Kurzes Intermezzo: La Reunion

Zwecks Visaerneuerung “musste” ich nach La Reunion fliegen. Vier Tage Roadtrip. Viel zu kurz, aber dafür sehr intensiv und aktiv! Ein kurzer Überblick in Stichworten:

  • Zwei Nächte in St. Denis, couchsurfen und sehr nette Erkundungen mit meiner Gastgeberin Chrislaine.
  • Eine Nacht bei der Schwägerin meiner Ampefy-Damen-Bekanntschaft, die bei St. Paul wohnt. Ich teile mir das Bett mit der Nichte, schlafe schlecht, aber bin dankbar für dieses einmalige Homestay-Erlebnis.
  • Eine Nacht in einem typisch reunionnaisischen Maison d’Hôte, einer Pension, bei der die Hausherrin abends kocht, creolisch, und morgens das Frühstück zubereitet. Es ist kalt nachts auf 1600 Metern!
  • Am Morgen ganz früh auf zum Piton de Fournaise, dem Vulkan, der zuletzt 2007 ausgebrochen ist. 2,5 Stunden Aufstieg auf Lava.
  • Einige kurze Wanderungen zu Wasserfällen und Aussichtspunkten. Landschafts-Flash.
  • Viele, viele Serpentinen auf- und ab mit meinem Auto, glücklicherweise mit Upgrade und GPS (es ist durch die vielen Kurven teilweise etwas überfordert). Nach den vier Tagen ist meine Durchschnittsgeschwindigkeit 42 Km/h.
  • Nach jeder Kurve wieder Photostop. Beeindruckt von der Natur, von den Ausblicken und der Vielfalt dieser Mini-Insel.
  • Überall Picknick-Plätze für die Bevölkerung.
  • Hunderte Kreisverkehre, wenige Ampeln.
  • Es fehlt ein nachhaltiges Verkehrskonzept! Stau, Stau, Stau an der Küste.
  •  Angebot von Chrislaine nach Deutschland zu telefonieren, da sie eine Europa-Flatrate hat –> Perplexion. Mit dem Gedanken, dass ich nun in Europa bin, kann ich mich schwer anfreunden.
  • Nachtmarkt Samstag abends in St. Denis, viel fettiges, ausgebackenes Essen (Bonbon Piments, Samosas, Carry) und viel Handwerk – importiert aus Madagaskar, bestickt mit „La Reunion“. Und natürlich viel Vanille – teils auch importiert aus Madagaskar, aber natürlich viel teurer. Unterhaltung durch eine lustige Square-Dance Performance neben einer Austellung für Auto-Sound-Tuning.
  • Rückflug ab Mauritius (kurzer Zwischenstop dort, da ich mit Air Mauritius fliege) mit der madagassischen Jugendhandballnationalmannschaft und ihrem Goldpokal in der Gepäckablage. Sie haben in der IHF Challenge gegen die Komoren, Seychellen und Mauritius gewonnen.
  • Ausblick_Nebel Sonnenaufgang auf dem Weg zum Pitôn de la Fournaise.

    Blumenhaus-St-Denis

    Haus in St Denis, der Hauptstadt von La Reunion.

    hell-bourg

    Hell Bourg. Der Name ist eindeutig nicht Programm 😉

    Lava-und-Straße-und-Meer

    Lava, Straße und Meer. Im Südosten der Insel geht der Vulkan bis zum Meer.

    mafate-3

    Beste Aussicht überhaupt: Blick in den Cirque de Mafate.

    palmenkueste

    Palmen und Wasserfall an der Ostküste

    pisse-en-lair

    Unterwegs. Was will uns dieses Schild wohl sagen?!

    Vulkan_Nebel1

    Pitôn de la Fournaise.

    wasserfall

    Straßenblicke…

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s