Wir fahren mit der Eisenbahn…

Unser einziger wirklicher Must-Do-Plan für die Reise war, die Eisenbahn von Fianarantsoa (im Hochland südlich von Tana) an die Ostküste nach Manakara zu nehmen.

Es gibt nur noch ganz wenige Bahnstrecken auf Madagascar, diese ist eine davon.
Der Zug, alte Dampflok, Schmalspurbahn, fährt durch den Regenwald 120 Kilometer bergab, und braucht dafür mindestens 10 Stunden! Unterwegs werden Güter auf- und abgeladen. Dreimal pro Woche, Dienstag, Donnerstag und Samstag, ist um sieben Uhr Abfahrt in Fianarantsoa. So der Plan.

Wir waren an einem Donnerstag da, mit Vorreservierung und voller Vorfreude…nur leider war der Zug nicht da. Er ist am Tag davor auf dem Rückweg von der Küste entgleist. Bei maximal 30 Kilometern pro Stunde ist niemand zu Schaden gekommen. Außer wir gefühlt. Da uns keiner sagen konnte, ob er bis Samstag ankommt haben wir schweren Herzens beschlossen weiterzufahren. Ein alter Mann am Bahnhof hat uns unsere Enttäuschung angesehen und meinte ganz nett „Bienvenue à la realité“.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s